Das Leitbild vom Gut Wilhelmsdorf

Wir sind ein Bioland-Milchviehbetrieb mit einer eigenen Hofmolkerei und einem Lieferdienst mit Bio-Vollsortiment. Wilhelmsdorf liegt südlich des Teutoburger Waldes in der Bielefelder Senne in der Ortschaft Eckardtsheim. Von den 330 ha landwirtschaftlicher Fläche sind 120 ha reine Wiesen und Weiden, 210 ha werden als Acker bewirtschaftet. Der Boden ist sandig und es regnet häufig – ideale Voraussetzungen für die ökologische Milchviehhaltung mit viel Weidegang. Dies ist auch der Schwerpunkt des Betriebes. Darüber hinaus sind die Wilhelmsdorfer Kartoffeln, die auf dem Sandboden hervorragend gedeihen, weithin bekannt.

Wir stehen für einen Ökolandbau, der die Herausforderungen der Zeit annimmt.

Wir sind seit 1995 ein ökologischer Betrieb nach Bioland-Richtlinien. Das bedeutet: Vielfältige Fruchtfolge, keine Pestizide, wirtschaftseigene Dünger, eigene Futtererzeugung und artgerechte Tierhaltung mit viel Weidegang und Stroh im Stall. Als ökologischer Betrieb ist uns Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz eine Herzensangelegenheit. Wir stehen für einen modernen Ökolandbau, der neben seiner hohen Produktivität versucht, Antworten auf gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen (z.B. Klimawandel, Tierwohl und Biodiversitätsverlust) zu geben. Das bedeutet: Wir streben geschlossene Nährstoffkreisläufe auf unserem Hof an. Der Dung unserer Tiere geht in unsere Biogasanlage, die daraus erneuerbare Energie erzeugt. Die vergorene Biogasgülle dient als Dünger auf unseren Feldern. Naturschutz und Landwirtschaft gehen bei uns Hand in Hand. So bewirtschaften wir 22 Hektar Naturschutzflächen, auf denen die extensive Grünlandnutzung Platz für wilde Pflanzen und Tiere lässt. Darüber hinaus finden sich bei uns Streuobstwiesen, Feldgehölze, Blühstreifen und sind im Vogelschutz aktiv (z.B. Eulenkästen). Tierwohl ist für uns der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben alle Ställe so umgebaut, dass die Tiere immer frisches Wasser, frische Luft, Stroh als Einstreu und gutes Futter erhalten. Im Sommer haben die Tiere Weidegang.

Unsere Milch verarbeiten wir selbst und vermarkten sie lokal.

Für uns war von Anfang an klar: Unsere Milch soll im Raum Bielefeld vermarktet werden. Wir wollen kurze Transportwege in der Wertschöpfungskette gewährleisten und unsere Kunden sollen wissen, wo ihre Milch herkommt. Deshalb nahmen wir bereits 1998 eine eigene Hofmolkerei in Betrieb, in der wir seither Frischmilch und Naturjoghurt erzeugen. Unser Lieferdienst bringt unsere hofeigenen Produkte zu lokalen Geschäften, Gewerbe- und Privatkunden. Mittlerweile liefern wir über unseren Onlineshop ca. 1000 Biokisten in der Woche aus.

Das Gut Wilhelmsdorf blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Im Jahre 1882 entschloss sich Pastor Friedrich von Bodelschwingh, der Begründer von Bethel, etwas für die „Brüder der Landstraße”, arbeits- und wohnungslose Männer, die damals überall im Land und in den Städten herumirrten, zu tun. Er wollte ihnen wieder einen Sinn im Leben, Obdach und Arbeit geben. So gründete er die erste deutsche Arbeiterkolonie, die Ursprung und Vorbild für viele weitere Koloniegründungen in ganz Deutschland war. Bereits 1883 besuchte Kronprinz Friedrich Wilhelm die junge Kolonie und trug sich ins „Goldene Buch von Eckardtsheim” ein. Zur Erinnerung an seinen Vater Kaiser Wilhelm I. sollte die Kolonie von da an Wilhelmsdorf heißen. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte sie sich zu einer florierenden Landwirtschaft mit sozialem Auftrag. Erst in den achtziger Jahren entfiel langsam der Auftrag, obdachlose Männer zu beherbergen und zu beschäftigen, sodass sich die von Bodelschwinghsche Stifungen Bethel im Jahre 1995 entschlossen, den Betrieb an uns zu verpachten.

Wir sind ein starker Partner in der Region.

Jedes Jahr veranstalten wir gemeinsam mit der Kirchengemeinde vor Ort ein großes Erntedankfest bei uns auf dem Hof. Wir bemühen uns, den Hof für die Menschen in der Region erlebbar zu machen. Hofbesuche sind immer willkommen. Darüber hinaus sind wir inzwischen zu einem wichtigen Arbeitgeber in Eckardtsheim geworden. In unserem Onlineshop vermarkten wir nicht nur unsere hofeigenen Produkte, sondern setzen auf regionale Kooperationen mit anderen Bioland Betrieben aus der Region.

 Auszeichnung Betriebskonzept 2015

2015 wurden wir für unser Gesamtbetriebskonzept auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom damaligen Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt mit dem Siegerpreis des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau ausgezeichnet.

 

Youtube Video